Montag 20.09.2021
18:00
Frauen als Kriegswaffe in der DR Kongo

Veranstaltung  im Rahmen der Reihe

Afrika und Asien im Auf- und Umbruch - Podiumsgespräche
an der VHS Leipzig

Volkshochschule Leipzig, Löhrstraße, 04109 Leipzig

Referentin: Dr. Gloria Mwanza Tshilumba (DR Kongo)

Moderation: Axel Wladimiroff, DAG Leipzig und Joachim Oelßner, DAFRIG Leipzig

In vielen Teilen der Welt wird in Kriegssituationen die Frau zu einer Kriegs­waffe. Tod und unglaubliche Verstümmelungen sind oft die Folge dieser grausamen Menschenrechtsverletzungen. So geschieht das seit Jahrzehnten besonders im Osten in der DR Kongo.
Eine der erfolgreichsten und bekanntesten Ärztin in Afrika ist Frau Dr. Gloria Mwanza Tshilumba. Sie stammt aus der DR Kongo. Sie ist eine Spezialistin in Chirurgie und Frauenheilkunde und informiert weltweit über das Schicksal kongolesischer Frauen. Frau Tshilumba hält auf medizinischen Tagungen Fachvorträge zu Behandlungsmöglichkeiten von diesen Verstümmelungen im Genitalbereich.
Seit Anfang September 2021 weilt sie auf Initiative der Deutsch-Asiatischen Gesellschaft  in Leipzig und nimmt an einem Deutschkurs für Mediziner teil.

Bitte informieren Sie uns möglichst über ihre Teilnahme. oder bei der Volkshoch­schule gleich direkt unter beate.tischer@leipzig.de. oder über nkisi@gmx.net, (Joachim Oelßner) bzw. axel.wladimiroff@gmx.de

Zurück zur Veranstaltungsliste