Ausbildung vom Imkern in Nordkamerun, 2020

Die DAFRIG engagiert sich seit vielen Jahren im Norden Kameruns, vor allem bei der Ausbildung von Frauen und Mädchen, jetzt kommt noch ein Imkerei-Projekt hinzu

Vorgeschichte des neuen Projekts

Durch ihr Bildungsprojekt ist die DAFRIG in der Region um die Stadt Mokolo gut bekannt. Der Vorsitzende des Kulturvereins Mouvement d’Actions Culturelles Mafa, Tevodai Mambai, wandte sich deshalb an die DAFRIG mit der Idee, Imker auszubilden. Auf Vermittlung der DAFRIG absolvierte er 2019 eine Imkerausbildung in Thüringen.

Nachdem die Stiftung Nord-Süd-Brücken und die Regierung des Freistaats Sachsen finanzielle Mittel für das Projekt zur Verfügung gestellt haben, nahm Anfang Mai das Projekt die Arbeit auf. Zwar sind die Teilnehmer in den Grundlagen der Imkerei inzwischen theoretisch ausgebildet. Und sie sind hoch motiviert und engagiert, aber die Mühen der Praxis liegen noch vor ihnen. Damit verbunden sind nicht nur weitere Kosten für die Anschaffung von Bienenvölkern, Material und Ausrüstung, auch gilt es Reserven für Rückschläge zu schaffen. Deshalb ist die weitere Unterstützung des Projekts durch die DAFRIG unbedingt notwendig.

mehr…

zum Zwischenbericht 1 (franz.)…

zum Zwischenbericht 2 (franz.)…