Selbstbestimmung durch Bildung

Der Bericht zum Projekt Bildungshilfe für Mädchen und Frauen in Nordkamerun – Schuljahr 2020/2021 Seit nunmehr 10 Jahren wird im Norden Kameruns von der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft e.V. (DAFRIG) gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation Vereini­gung zur Unterstützung der Mädchen aus M’lay, Houva und Ldama (AAFMHL) das Bildungsprojekt „Selbstbestimmung durch Bildung“ für Mädchen und junge Frauen aus drei Bergdörfern in der Grenzregion zu Nigeria verwirklicht. Über ein Jahrzehnt lang konnten jährlich zwischen 30 bis 50 Mädchen den Schul­besuch beginnen; mehr als 400 wurden insgesamt gefördert. Inzwischen studieren Continue reading →

Danksagung

Für die zahlreichen, bei der Familie und der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft eingegangenen Beileidsbekundungen zum Tod unseres langjährigen Vorsitzenden, Dr. habil. Jürgen Kunze, in Wort, Schrift und mit Geldspenden danken wir herzlich. Die große Anteilnahme bestärkt uns, initiativreich, tatkräftig und verantwortungsvoll sein Werk fortzusetzen. Der Vorstand

Herzliche Gratulation!

Frau Prof. Dr. Godula Kosack, Mitglied des Vorstands der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft e.V. (DAFRIG), wurde im Juni 2021 mit dem „Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“ ausgezeichnet. mehr…

Erlesenes aus und über Afrika:

Großfamilien-Bande – Kurzgeschichten aus dem Kongo von Faida Tshimwanga und Joachim Oelßner Was wissen wir über das Alltagsleben in Afrika, speziell in der Demokratischen Republik Kongo? In den Nachrichten wird informiert über Bürgerkrieg, Armut und Rohstoffe für unsere Mobiltelefone. Die alltäglichen Zwänge der Menschen kommen nicht vor. Von Menschen im Kongo erzählt dieses Buch, mitunter tragisch, manchmal hoffnungsvoll, immer mit Empathie. Liebenden, deren Traum von einem gemeinsamen Leben an den Vorbehalten von Onkel und Tante zerbricht. Die verzweifelte Witwe, die einen Mann auf einer belebten Continue reading →

100 Schülerinnen jubeln: Endlich haben sie Licht!

Seit zehn Jahren ermöglicht TERRE DES FEMMES Mafa-Mädchen in Nordkamerun, die sonst nicht die Mittel dazu haben, die Schule zu besuchen und eine Ausbildung zu machen. Sie bekommen ein Stipendium, das das Schulgeld, die Prüfungsgebühren, die Schulmaterialien und die Sportausrüstung abdeckt. Immer wieder wurde der Wunsch nach Solarlampen laut. Denn die Dörfer im nördlichen Mandara-Gebirge sind noch nicht an das Stromnetz angeschlossen. Von den Töchtern in der ländlichen Gegend wird erwartet, dass sie nach der Schule Haus- und Feldarbeit verrichten. Da bleibt ihnen nur abends Continue reading →

Corona-Prävention in Nordkamerun – der Bericht

Die DAFRIG hat die vom Land Sachsen angebotene Möglichkeit wahrgenommen, im Zu­sammenhang mit einem laufenden Projekt Mittel zu beantragen, um die drohende Aus­breitung von COVID-19 im Gebiet der DAFRIG-Projektarbeit einzudämmen. Das Vorhaben hatte eine Laufzeit von vier Monaten, nämlich von Anfang August bis Ende November 2020. zum Bericht…

Gedenken an Patrice Lumumba

Anlässlich des 60. Jahrestages der Ermordung von Patrice Emery Lumumba ehrte die Deutsch-Afrikanische Gesellschaft (DAFRIG) am 17. Januar 2021 in Leipzig und Berlin diesen kongolesischen Politiker. Mehr…

EU und OCAPS einigen sich auf politischen Rahmen für Kooperationsabkommen

Am 3. Dezember 2020 haben die Verhandlungsdelegationen der Europäischen Union (EU) und der Organisation Karibischer, Afrikanischer und Pazifischer Staaten (OCAPS) verlautbart, dass nunmehr über das politische Rahmenabkommen zum neuen Kooperationsvertrag, der den Vertrag von Cotonou ablösen soll, Einverständnis erzielt wurde (vgl.: http://www.acp.int/content/negotiators-reach-political-deal-new-euafrica-caribbean-and-pacific-post-cotonou-partnership). Das neue Abkommen soll wie der Kooperationsvertrag von Cotonou (Hauptstadt von Benin) 20 Jahre gelten. Da die nun folgenden Prozeduren – rechtliche Prüfung des Vertragstextes, Parafieren der endgültigen Textfassung, Übersetzen in die Landessprachen der beteiligten Staaten und schließlich die Zustimmung der nationalen Parlamente Continue reading →

Projektbericht Schuljahr 2019/2020

Bildungshilfe für Mädchen und Frauen in Nordkamerun „Selbstbestimmung durch Bildung“ Wie auch bei uns in Europa war das Schuljahr 2019-2020 in Kamerun von Corona-Ein­schränkungen geprägt. Im Mai kam ein Hilferuf von unserem Partnerverein ASSOCIATION D’APPUI AUX FILLE DE M’LAY, HOUVA ET LDAMA (AFFMHL), Mittel bereit zu stellen, um den Stipendiatinnen und ihren Familien Schutzmasken, Handwaschanlagen (Eimer zur Wasseraufbewahrung mit Wasserhähnen), Seife und Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. Wir kamen der Bitte nach und ca. 250 Personen vor Ort konnten von den Schutzmaßnahmen profitieren. Die beiden Continue reading →

Martin Khor – ein Leben im Kampf für eine gerechte Weltwirtschaft

von Arndt Hopfmann* Der am 1. April dieses Jahres (2020) an einem Krebsleiden früh verstorbene Ökonom und Journalist Martin Khor war ein herausragender Aktivist im Ringen für eine grundlegende Umgestaltung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen. Einer Mittelklassefamilie in Penang/Malaysia entstammend, verfolgte er zunächst eine berufliche Karriere in der öffentlichen Verwaltung sowie im akademischen Bereich, bevor er als Forschungsdirektor einer Verbraucherschutzorganisation in Penang und ab 1990 an der Spitze des Third World Networks (TNW) zu seiner eigentlichen Berufung fand – den Kampf für eine gerechte (neue) Weltwirtschaftsordnung. Ab Continue reading →